public face | romana fürnkranz | 2201 gerasdorf-wien | lindenweg 3| +43 664 42 11 093 | fax +43 2246 22 635 | office@public-face.at

Authentische Porträts: Die Persönlichkeit zeigen

 

Arbeiten bzw. fotografieren mit Menschen hat viel mit Intuition zu tun, je nach Größe der Aufgabe auch mit den Informationen und vor allem den zahlreichen kleinen Wahrnehmungen, die sich aus einem Vorgespräch ergeben.

Im Bereich der Business-Porträtfotografie ist es essentiell, zu wissen, für welchen Einsatzbereich ein Foto gebraucht wird, was für ein Mensch das ist, der porträtiert werden soll und wie gut der Mensch in der Lage ist, sein Anliegen über Mimik und Ausdruck zu transportieren.

In der Regel können Amateue vor der Kamera nur  authentisch empfundene Gefühle zeigen.

Ich fotografiere Menschen daher nur in dem emotionale Spektrum, von dem ich in der persönlichen Wahrnehmung spüre, dass es authentisch ist.

Wenn eine wünschenswerte Tendenz einfach nicht in ausreichendem Maß vorhanden ist - etwa Herzlichkeit und Offenheit - muss eben eine andere, dem Tätigkeitsbereich und dem Menschen adäquatere Form der Darstellung gefunden werden.

 

Sympathie und Vertrauen erweckt nur ein Porträt, bei dem der Betrachter spürt, dass Echtes und Wahres gezeigt wird.

 

Ich quäle  niemanden mit dem Hervorbringen-Müssen einer Stimmung. Wenn ich aber im Vor- bzw. Umfeld ein wichtiges und für die Präsentation wesentliches Charakteristikum wahrgenommen habe, arbeite ich so lange, bis die Stimmung und damit das Foto "sitzt".

 

Links drei Fallbeispiele:  Stimmungsprägende Porträts für Webseiten, bei denen eine rasche und glaubwürdige emotionale Zuordnung und Vertrauen in die Personen anhand von Bildern von besonderer Bedeutung sind. ("Ein Bild sagt mehr als tausend Worte"...)